Herzlich Willkommen auf der Webseite der Volleyballabteilung des SSV Bobingen

Hier findet ihr aktuelle News zu den Mannschaften, Spielpläne und Fotos. Unter folgendem Link kommt ihr zu unserem Beitrittsformular. Wenn ihr Interesse an einem Probetraining habt, könnt ihr uns gerne eine Mail an info@ssvbobingen-volleyball.de schreiben. 

 

Büble Cup 2016

Zur Anmeldung und den Informationen: Büble Cup 2016

Bobingens Volleyballer in Bayern Spitze!

Eine überragende Leistung bot unsere männliche U13 (Theo Gallina, Ben Fischer, Felix Gärtner, Jonathan Rahner) bei der Bayrischen Meisterschaft in Regenstauf und wurde Bayerischer Vizemeister.

In der Gruppenphase am Samstag konnte man sich ohne Probleme gegen den MTV München, Regenstauf und Memmelsdorf durchsetzen. Die Jungs dominierten die Spiele so deutlich, dass man dazu überging, neue taktische Varianten unter Wettkampfbedingungen einzuüben. Außerdem bekam Jonathan Rahner die Gelegenheit seine ersten Spiele auf einer Bayerischen Meisterschaft zu absolvieren.

Im Viertelfinale gegen Holzkirchen und im Halbfinale gegen Mühldorf war die Bobinger Mannschaft letztendlich klar überlegen und zog in das Finale ein. Jetzt zahlte sich die seit 8 Wochen im Training neu einstudierte schnelle Spielweise aus.

Hier wartete, wie schon bei der Südbayrischen das Team aus Grafing. In einem heiß umkämpften ersten Satz begegneten sich beide Teams beinahe ebenbürtig. Den Zuschauern wurde phasenweise sehr gutes Volleyball geboten. Knapp musste man den ersten Satz verloren geben (21:25). Im zweiten Satz zeigten die Grafinger ihr Können und gewannen schließlich verdient auch diesen Satz (15:25).

 

Damen müssen in die Relegation

Erfolgloses Wochenende

Obwohl die Damen mit großen Erwartungen und auch hochmotiviert in Weißenburg antraten konnten sie leider keinen Punkt mit nach Hause nehmen.

Im ersten Spiel gegen Haustetten, welche zu diesem Zeitpunkt nur einen Platz vor Bobingen waren, lieferten die Bobinger Damen ein schönes Spiel. Bobingen hatte aber im Angriff zu wenig zu bieten, so dass Haunstettens Abwehr sehr viele Bälle erreichen konnte und damit auch am Zug war um zu punkten. Obwohl die Sätze äußerst knapp waren (19:25, 23:25, 23:25) ging das Spiel dann mit 3:0 Sätzen an den Gegner.

Das zweite Match gegen den Gastgeber Weißenhorn, versprach vielversprechend, da der erste Satz knapp mit 25:23 gewonnen werden konnte. Obwohl die Bobingerinnen weiterhin kämpften und alles gaben, konnten sie die Weißenhorner Mannschaft nicht so unter Drucke setzen, wie es nötig gewesen wäre. Somit zog Weißenhorn das Spiel auf seine Seite und gewann die folgenden drei Sätze, so dass auch dieses Spiel mit 1:3 an den Gegner abgegeben werden musste.

Damit rutschte das Team um Trainer Florian Schott leider auf den Relegationsplatz. Dort hofft die Mannschaft, sich nochmals gegen die beiden Aspiranten aus den untergeordneten Ligen behaupten zu können um damit in der Bezirksklasse zu bleiben.

 

Das Spiel findet am 9.4.16 ab 14:30 in der Jahnhalle in Bobingen statt. Kommt vorbei und feuert uns an! Gespielt wird Spiel 2 und 3. 

Spieltag Damen am 27.02.16 nicht ganz so verlaufen, wie erhofft

Bei den Damen steht kommendes Wochenende der letzte Spieltag der Saison gegen den Gastgeber TSV Weissenhorn und dem TSV Haunstetten an. Dort erhofft sich die Mannschaft auf jeden Fall nochmals zu punkten, nachdem dieses Vorhaben am letzten Spieltag in Jettingen leider nicht so funktioniert hat, wie man es sich vorgestellt hatte. Gegen Jettingen II spielte man unkonzentriert. Trotzdem konnten unsere Damen im Tiebreak mit 19:17 knapp gewinnen. Gegen Königsbrunn startete man sehr stark und so führte man anfangs auch mit 2:0 Sätzen. Danach wurde Königsbrunn dann immer stärker, so dass wieder ein Tie-Break anstand, welches Bobingen dann aber sehr knapp mit 13:15 verlor. Aus diesem Spieltag konnten am Ende leider nur 3 Punkte mit nach Hause genommen werden.

Die Bobinger Mädels fahren am Samstag mit großem Ehrgeiz nach Weißenhorn und hoffen, dort mit mindestens drei, am besten aber mit sechs Punkten wieder nach Hause zu kommen und die Saison erfolgreich abzuschließen.

Südbayerische Meisterschaft U 13 in Grafing

Der SSV konnte heuer zum ersten Mal sogar mit zwei Teams zur Südbayerischen Meisterschaft anreisen, nachdem sich die Mannschaften in Schwaben als Schwäbischer Meister und Drittplazierter qualifiziert hatten.

Team BOB II, alles Spieler, die erst seit Kurzem Volleyball spielen, überzeugten durch den ein oder anderen umkämpften Ballwechsel. Immerhin ein Satz konnte am ersten Tag gegen Plattling gewonnen werden. Am Sonntag konnten Jonathan, Janne, Jonas, Michael und Gilian dann das wichtige Spiel um Platz 15 für sich entscheiden, wieder gegen Plattling, diesmal aber mit einem klaren 2:0 Sieg!

Souverän spielte das Team BOB I, das bereits zum vierten Mal an einer Überregionalen Meisterschaft teilnimmt, den Sprung auf das Treppchen jedoch bisher immer knapp verpasst hat. In der Gruppenphase eilte man von Sieg zu Sieg und zeigte zwischenzeitlich technisch und taktisch sehr guten Volleyball. Dementsprechend wurden Ben Fischer, Theo Galina und Felix Gärtner Gruppenerster und standen im Viertelfinale. Dort erwartete man den ASV Dachau, den man konzentriert besiegte und so ins Halbfinale einzog. Der Gegner hier, der Drittplazierte bei der Oberbayerischen Meisterschaft TSV Mühldorf. Nach einer umkämpften Anfangsphase konnten sich die Jungs rasch absetzen und legten damit die Nervosität ab und bezwangen Mühldorf ohne Probleme. Im Finale traf man dann auf die Favoriten aus Grafing, Oberbayerischer Meister. Den ersten Satz benötigten die Spieler des SSV, um sich an das präzise und druckvolle Spiel der Gastgeber einzustellen, man verlor mit 10: 25. Dann aber konnte man den zweiten Satz ausgeglichen gestalten, punktete und wehrte gut ab, sodass die Hausherren bei 20:20 erstmals eine Auszeit nahmen, sichtlich beeindruckt von der Bobinger Leistung, das Spiel schien zu kippen. Nach einer umkämpften, hochklassigen Schlussphase, inder beide Mannschaften fast gleichstark spielten, konnte sich Grafing letztlich mit 23:25 durchsetzen. Am 9 April will BOB I auf der Bayerischen Meisterschaft seine starke Leistung wiederholen. Ziel ist mindestens Platz 3!

Seiten