Der stolze Verweis auf die Drei

Datum: 
15.03.2017
// Herren 1 // Augsburger Allgemeine

Der SSV Bobingen schafft zum Saisonabschluss einen schwierigen Tie-Break

„Irgendwie ging am Ende alles ziemlich schnell. Jetzt ist die Saison schon wieder vorbei“, meint Abteilungsleiter und Spieler Tobias Mayer nach dem finalen Spieltag der Bayernliga-Volleyballer des SSV Bobingen, die zu einem guten Ende gebracht wurde.

 

Bevor die Saison in der heimischen Halle beendet wurde, stand das Duell gegen die motivierten Grafinger an. „Irgendwie ist das Spiel symptomatisch für die Saison“, fasst Mayer später die Partie zusammen.

 

Neben ihm selbst musste auch Spielertrainer Matthias Gärtner verletzungsbedingt von außen zusehen. „Leider hatten wir in den vergangenen Wochen keine Mannschaft, die sich finden konnte. Regelmäßige Verletzungen und Krankheiten zwangen uns dazu flexibel zu sein“, so Gärtner, der daraus auch die Ursache für eine inkonstante Rückrunde sieht: „In der Hinrunde haben wir uns gefunden, kompakt und konstant mit Wechseloptionen agieren können. Was dabei rauskommt, sieht man an den vielen Siegen, die wir bejubeln durften“.

 

Die Parallelen zu seiner Aussage spiegelten sich auch im letzten Heimspiel der Saison wieder. Nach einem verlorenen Satz (22:25), zeigte das Team Moral, kämpfte sich zurück, gewann 25:22, verlor erneut 22:25, kämpfte sich wieder 25:22 zurück, sodass am Ende der Tiebreak entscheiden musste.

 

„Das Auf und Ab ist von außen vielleicht spannend anzuschauen. Wir sind aber froh, dass wir diesen Verlauf in der Tabelle nicht hatten und uns konstant oben festsetzen konnten. Dass es am Ende zur Bronzemedaille in der Bayernliga reicht, stimmt uns überaus zufrieden“, zeigt sich Mayer stolz auf seine Mannschaft.

 

Dass der Entscheidungssatz gegen Grafing (11:15) verloren ging, ist dabei fast eine Randnotiz.

Doch auch hier zeigte sich eine wichtige Tendenz der Saison. Nachwuchsspieler Moritz Gärtner brachte mit seiner Aufschlagserie noch einmal Spannung in die Partie. „Wir sind froh, dass wir es diese Saison geschafft haben, Moritz so viele Spielanteile geben zu können. Es wird in den nächsten Jahren eine wichtige Aufgabe, auch viele weitere talentierte Nachwuchsspieler nach oben zu bringen. Somit können wir sowohl zufrieden auf die vergangene Saison, aber gleichzeitig auch optimistisch in die Zukunft des Volleyballsports in der Region blicken“, resümiert Mayer zufrieden die erfolgreiche Bayernligasaison des SSV Bobingen. (pr)

 

 

 ... Weiterlesen auf Augsburger Allgemeine