Damen holen 3 wichtige Punkte

Vergangenen Samstag, den 17.12.16 traten die Damen des SSV Bobingen im Lokalderby gegen den FC Kleinaitingen und gegen den FC Ebenhofen an.

 

Nachdem das Hinspiel gegen die Nachbarn aus Kleinaitingen mit 3:1 gewonnen wurde fuhr man mit einem guten Gefühl in die Lechfeldhalle, obwohl diese durch die geringe Deckenhöhe ungewohnte Anforderungen an die Annahme und Abwehr stellte. So ging man auch gleich im ersten Satz mit einem Rückstand in die Partie, der jedoch durch gute Aufschläge und teils kämpferische Leistung noch mit 24:21 gewonnen wurde. Einer katastrophalen Annahme im zweitenSatz ist zu verdanken, dass man diesen klar mit 10:25 an den Gastgeber abgeben musste. In den beiden folgenden Sätzen kämpfte man wieder konzentrierter, doch zu viele Eigenfehler in Folge führten zu zwei äußerst knapp verloren Sätzen (24:26 und 25:27), womit man sich aus diesem Spiel leider ohne Punkte verabschieden musste.

 

Im zweiten Spiel der SSVlerinnen hieß der Gegner FC Ebenhofen. Das Hinspiel am ersten Spieltag ging im Tie-Break verloren. Konzentriert, mit starken Aufschlägen und guten Angriffen holten sich die Bobingerinnen den 1. Satz knapp mit 27:25. Hochmotiviert und mit viel Spaß am Spiel gewann man auch den zweiten Satz, diesmal klar mit 25:17. Das junge generische Team war durch den guten Auftritt der Damen des SSV noch leicht aus dem Konzept gebracht, so dass der Start in den dritten Satz auch noch sehr gut war. Leider schlichen sich wieder zu viele Eigenfehler in Folge ein, welche am Ende den Satzverlust zur Folge hatten (21:25). Zu viele Aufschlagsfehler zu Beginn des vierten Satzes ließen die Mannschaft noch einmal zittern, doch durch zwei tolle Aufschlagsserien, konzentriertes Spiel und Kampfgeist konnte dieser letzte Satz des Spiels deutlich mit 25:11 Punkte gesichert werden.

 

So kann die Mannschaft um Trainer Florian Schott auf dem 6. Platz in die Weihnachtspause gehen.